Suche

PEFC-Zertifizierung

Ökologisch, ökonomisch, sozial – Waldbewirtschaftung am LGKS

Der Wald am LGKS ist eine Herzenssache, wir bewirtschaften und gestalten ihn mit viel Leidenschaft und Engagement. Mit der PEFC-Zertifizierung tun wir dies nachweislich nachhaltig.

Was steckt hinter der PEFC-Zertifizierung?

Kurz und knapp beschrieben, ist PEFC eine Art weltweiter „Wald-TÜV“ und damit die größte und bekannteste Institution zur Sicherstellung nachhaltiger Waldbewirtschaftung mit einem unabhängigen Zertifizierungssystem. Alle drei Säulen des Nachhaltigkeitsgedankens werden dabei gleichermaßen berücksichtigt: Ökologie, Ökonomie und Soziales.

Rundum nachhaltig …

Neben der klassischen Waldbewirtschaftung werden ökologische und soziale Aspekte in den vielfältigen Naturschutzprojekten im Wald sowie im umfangreichen BNE-Angebot am LGKS umgesetzt. Statt Flächenstilllegung wird der Naturschutzgedanke in die Waldbewirtschaftung flächig integriert und nicht örtlich separiert. Eine ökologische und nachhaltige Bewirtschaftung erhält das komplexe Ökosystem Wald mit seinen zahlreichen Funktionen und Leistungen für Natur und Mensch.

Ökologisch nachhaltig
Unsere Projekte sind auf das Förderprogramm „Klimaangepasstes Waldmanagement“ ausgerichtet und unterstützen die Klimaschutz- und Biodiversitätsleistungen. Wir sichern den Lebensraum für Tiere und Pflanzen und geben kommenden Generationen eine Perspektive. Wir fördern und schützen dabei gezielt Naturverjüngung und nutzen natürliche Potenziale.
Ökonomisch nachhaltig
In unserem Wald wird nicht mehr Holz geschlagen, als nachwächst. Unser Wald liefert uns Rohholz aller Güteklassen und wird zum Teil vermarktet. Ein großer Teil verbleibt jedoch am LGKS und wird als Bau- und Brennholz genutzt. Dabei arbeiten wir mit fachkundigen Dienstleistern zusammen. Wir bringen nicht nur Ökosystemleistungen in Einklang, sondern berücksichtigen bei der Waldbewirtschaftung und bei unseren Vorhaben auch diverse Interessengruppen.
Sozial nachhaltig
Die Einhaltung einer guten und möglichst schonenden forstlichen Praxis liegt uns am Herzen. Daher findet auf unseren Projektflächen hauptsächlich (motor-) manuelle Arbeit statt, sodass der Boden zusätzlich geschont wird. Durch den Erhalt der Waldwege, die gezielte Besucherlenkung sowie -information durch Schautafeln ermöglichen wir Waldbesuchern ein besonderes Naturerlebnis.
Previous slide
Next slide

Mein Wald ist für Dich da

Aufklärungskampagne von PEFC Deutschland

Der Wald ist essenziell und übernimmt wichtige Funktion für unsere Umwelt. Wir müssen dieses wertvolle Ökosystem schützen, um den Wald auch in Zukunft als Lebensraum, Erholungsort und außerschulischen Lernort nutzen zu können. Keine leichte Aufgabe.

 

Mit Herzblut arbeiten wir daran, unseren grünen Planeten zu erhalten und zu retten. Die PEFC-Kampagne „Mein Wald ist für Dich da“ stellt Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer vor, die mit Tatkraft und Leidenschaft ihre Wälder nachhaltig bewirtschaften. Sie zeigen aber auch, vor welchen Herausforderungen sie stehen, was dafür getan werden muss und wie wir gemeinsam den Wald schützen können.

Die Gesichter hinter der Kampagne

Anna-Karina Kemper pflanzt mit Kindern einen Baum.

„Bienen, Bäume, Biodiversität“ – Vielfältige Bildung, die begeistert!

Mit unserem Innovationskonzept des Bienenwaldes, verknüpft mit den vielseitigen BNE-Projekten sind wir Gesicht der Kampagne. Seit vielen Jahren bestehen vielzählige Kooperationen zu Bildungseinrichtungen. Wir sind außerschulischer Lernort und nehmen die Kinder mit in den Wald. Ihre Naturerlebnisse sind wertvolle Erfahrungen, die sie für die Zukunft prägen. So geben wir spielerisch Naturschutz weiter! Dafür wurden wir mit der Nationalen Auszeichnung – Bildung für nachhaltige Entwicklung im Rahmen des UNESCO-Programms BNE 2030 geehrt.

Pressemeldung und weitere Informationen

Die Reputations- und Aufklärungskampagne „Mein Wald ist für Dich da“ will Wissenslücken zu nachhaltiger Waldbewirtschaftung schließen und für mehr Berührungspunkte zwischen „Waldbegeisterten“ und den Waldbewirtschaftenden sorgen.

Die Aufklärungskampagne ist ein vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags gefördertes FNR-Projekt von PEFC Deutschland e.V.

Weiteres Bild- und Videomaterial steht hier zum Download bereit!

PEFC-Aufklärungskampagne mit Anna-Karina Kemper
Kamerateam filmt Anna-Karina Kemper und die Kinder beim Pflanzen im Bienenwald

Making-of

Bereits im Frühjahr besuchte uns das Filmteam KOLLAXO, beauftragt von PEFC und begleitete unseren Ausflug mit den neugierigen Vorschulkindern der Kita Zwergenhaus im Bienenwald. Hier lernten nicht nur die Kinder Spannendes rund um die Wildbienen im Bienenwald, auch das Filmteam ist nun bienenstark geschult. 🙂

Hier geht’s zum Blogbeitrag

Gemeinsam den Wald wachsen lassen

Der Wald geht uns alle an und verbindet Generationen. Wir müssen darüber reden, sensibilisieren, aufklären, aber auch aktiv anpacken und nachhaltige Projekte fördern und unterstützen.

Mit „Deinem Stück Bienenwald“ kannst Du unser Natur- und Artenschutzprojekt zum Erhalt des Waldes und der Biologischen Vielfalt unterstützen und damit die Welt ein Stück grüner, bunter und artenreicher machen! 

Es gibt schon viele Helden der Artenvielfalt, werde Teil davon. Leiste deinen aktiven Beitrag zur Wiederherstellung der Ökosysteme!

Ihr möchtet noch mehr zur Kampagne erfahren?

PEFC Deutschland e.V. stellt auf seiner Kampagnen-Website alle Hintergründe zum Projekt vor. Und Ihr könnt die weiteren Portraits der Waldbesitzenden entdecken.

Das Landgut Kemper & Schlomski bewirtschaftet seine Wälder nach ökologischen Grundsätzen.

Weitere Infos zum PEFC-Siegel

Unsere 66 ha Wald sind seit 2021 PEFC-zertifiziert

Das PEFC-Siegel garantiert eine gute forstliche Praxis bei der Waldbewirtschaftung und macht diese für Waldbesucher und Konsumenten von Holzprodukten transparent.

Die PEFC-Zertifizierung würdigt vor allem die umfangreiche und komplexe Arbeit des Waldbesitzers, die von branchenfremden Personen häufig unterschätzt wird.

PEFC-Standards für nachhaltige Waldbewirtschaftung
Zur Erlangung des PEFC-Siegels gilt es, die entsprechenden Standards einzuhalten. Um dies sicherzustellen, erfolgen regelmäßige Vor-Ort-Kontrollen. Die Standards orientieren sich an den 1993 auf der Ministerkonferenz in Helsinki zum Schutz der Wälder Europas beschlossenen Kriterien:

  • Die Erhaltung forstlicher Ressourcen sowie der Beitrag zu globalen Kohlenstoffkreisläufen
  • Die Vitalität des Waldes
  • Die Produktionsfunktion des Waldes (Holz- sowie Nichtholzprodukte)
  • Biologische Vielfalt im Waldökosystem
  • Schutzfunktion des Waldes (v.a. Boden und Wasser)
  • Sozioökonomische Funktion des Waldes


Eine ausführliche Darstellung der PEFC-Standards erhalten Sie hier.

Die PEFC-Zertifizierung garantiert eine nachhaltige Waldbewirtschaftung, die wiederum Grundlage für die Schaffung bzw. den Erhalt eines intakten, artenreichen Ökosystems Wald darstellt. Dieses wollen wir künftigen Generationen hinterlassen.

Neues aus dem Wald

Gruppenbild mit Zweitklässlern und ihren Wildbienenführerscheinen
BNE

Zweitklässler werden zu geprüften Wildbienenschützern

Die 2. Klassen der Grundschule Berggießhübel besuchten uns an jeweils zwei lehrreichen Exkursionstagen, um ihr Wissen, ihre Geschicklichkeit und ihren Teamgeist auf unserer Wildbienentour zu vertiefen und zu testen. Am Ende entließen wir 32 stolze kleine Wildbienen-Expertinnen und -Experten.

Weiterlesen »
Veranstaltungen

Natur-Olympiade: Liebstädter Grundschüler werden zu begeisterten Wissens-Athleten

In der vergangenen Woche, am 23. und 24. April 2024, erlebten 130 Grundschüler der Benjamin-Geißler-Grundschule Liebstadt ein wissensreiches Abenteuer auf dem außerschulischen Lernort Landgut Kemper & Schlomski (LGKS). Im Rahmen der Natur-Olympiade, einem neuen sachsenweiten Bildungsangebot des LGKS, durchliefen die Kinder einen erlebnisreichen Bildungsparcours durch Bienenwald und Streuobstwiese, der sie an 10 spannenden Stationen an Themen wie Nachhaltigkeit, Artenschutz und Klimawandel heranführte.

Weiterlesen »