Beitrag vom 11.01.2023
in der Kategorie: Naturschutz

Tag des Deutschen Apfels 2023

Auch im Januar gibt es so einiges auf unseren Streuobstwiesen zu entdecken …

Die letzten Äpfel gehören den Vögeln! Im Winter scheint es ruhiger auf unseren Streuobstwiesen. Und doch kann man überall Spuren des artenreichen Lebensraumes entdecken – wie zum Beispiel angepickte Äpfel.

 

An unseren Apfelbäumen tummeln sich Drosseln, Amseln oder Rotkehlchen. Zum heutigen internationalen Tag des Deutschen Apfels erinnern wir an die Vielfalt unserer heimischen Obstsorten. In der kargen Winterzeit sind die Früchte eine willkommene Nahrung für viele Standvögel. Bewusst lassen wir nach der Ernte im Herbst einige Früchte am Baum hängen.

 

Aber nicht nur Vögel, Insekten, Schnecken und Käfer lieben unsere alten Obstsorten, auch wir! Habt ihr schon einmal getrocknete Apfelringe hergestellt? Einfach lecker! In unserem Lernportal gibt es die genaue Anleitung und zudem noch jede Menge Wissenswertes rund um die Vielfalt der Streuobstwiese.

Weitere Beiträge

Internationaler Tag des Baumes
Naturschutz

Internationaler Tag des Baumes

Obwohl in kaum einem Kalender vermerkt, feiern jedes Jahr am 25. April Millionen Menschen in Deutschland den internationalen Tag des Baumes. Zurückzuführen ist dieser Feiertag

Weiterlesen »
Ein Stall voller Glücksbringer
Naturschutz

Ein Stall voller Glücksbringer

Elegant sehen sie aus, mit ihrem tief gegabelten Schwanz, der schlanken Erscheinung und dem metallisch glänzenden Federkleid und einem unverwechselbaren kastanienbraunen Fleck an der Kehle

Weiterlesen »
Gedanken zum Tag des Baumes
Naturschutz

Gedanken zum Tag des Baumes

Im tiefen „Tann“ ist sie zu finden, die Weiß-Tanne, oder etwa nicht? Viele Wanderer meinen auf dem Waldboden Tannenzapfen zu finden. Auch als Weihnachts-oder Tannenbaum

Weiterlesen »