Beitrag vom 11.01.2023
in der Kategorie: Naturschutz

Tag des Deutschen Apfels 2023

Auch im Januar gibt es so einiges auf unseren Streuobstwiesen zu entdecken …

Die letzten Äpfel gehören den Vögeln! Im Winter scheint es ruhiger auf unseren Streuobstwiesen. Und doch kann man überall Spuren des artenreichen Lebensraumes entdecken – wie zum Beispiel angepickte Äpfel.

 

An unseren Apfelbäumen tummeln sich Drosseln, Amseln oder Rotkehlchen. Zum heutigen internationalen Tag des Deutschen Apfels erinnern wir an die Vielfalt unserer heimischen Obstsorten. In der kargen Winterzeit sind die Früchte eine willkommene Nahrung für viele Standvögel. Bewusst lassen wir nach der Ernte im Herbst einige Früchte am Baum hängen.

 

Aber nicht nur Vögel, Insekten, Schnecken und Käfer lieben unsere alten Obstsorten, auch wir! Habt ihr schon einmal getrocknete Apfelringe hergestellt? Einfach lecker! In unserem Lernportal gibt es die genaue Anleitung und zudem noch jede Menge Wissenswertes rund um die Vielfalt der Streuobstwiese.

Weitere Beiträge

Bild einer Streuobstwiese.
Naturschutz

Tag des Deutschen Apfels – Kulturgut Streuobstwiese erhalten

Heute wird das Lieblingsobst der Deutschen gefeiert: der Apfel. Seit nunmehr 14 Jahren steht dieser Aktionstag ganz im Zeichen des Deutschen Apfels, um auf die Qualität und Vielfalt regionaler Apfelsorten aufmerksam zu machen. Heute feiern wir nicht nur das leckere Obst, sondern auch seine wichtige Rolle für unser kulturelles Erbe und den Erhalt der biologischen Vielfalt.

Weiterlesen »
Heute haben wir gemeinsam Großes geleistet: Ein neuer blüh- und insektenfreundlicher Abschnitt ist im Bienenwald entstanden.
Naturschutz

900 Pflanzen für „Unser Bienenwald Sachsens“

Nach schneereichen Tagen fiel heute endlich der Startschuss für unsere Herbstpflanzung. Unser Ziel war klar: Wir erweitern den Bienenwald um 900 neue, blühende und insektenfreundliche Gehölze für einen zukunftsfähigen und enkeltauglichen Wald.

Weiterlesen »