Beitrag vom 26.01.2023
in der Kategorie: BNE

Heute ist der Welttag der Umweltbildung!

Wusstet ihr, dass heute der Welttag der Umweltbildung ist? Am 26. Januar jedes Jahres ist der „World Environmental Education Day”!
Kinder füllen ein Aufgabenblatt zur Umwelt aus
Hier wird wichtiges Wissen vermittelt!

Der Welttag der Umweltbildung geht auf die erste Stockholmer Umweltkonferenz der UN (Vereinte Nationen) im Jahr 1972 zurück und gilt heute als Beginn einer globalen Umweltpolitik. Der 26. Januar steht also ganz im Zeichen der pädagogischen Arbeiten. „Mit Bildung gegen den Klimawandel“, so lautet die globale Aufgabe zur Bewältigung der globalen Herausforderungen. Der 26. Januar soll die Öffentlichkeit für einen verantwortungsbewussten Umgang mit den natürlichen Ressourcen der Erde sensibilisieren, wobei der Schwerpunkt auf den sozialen und gesellschaftlichen Implikationen der Umweltproblematik liegt.
Auch wir zelebrieren diesen Tag und möchten euch zur Umweltbildung passend eins unserer Angebote vorstellen.

Das Ganztagsangebot (GTA)„Lebensraum Streuobstwiese – Wiese, Wald und Fledermaus – Abenteuer Wald“ bieten wir seit 2015 für Kinder und Jugendliche an. Damit holen wir die Natur ins Klassenzimmer! Unser Ziel ist es die Schüler und Schülerinnen für die Umwelt, den Naturschutz und die Artenvielfalt zu begeistern und sie aktiv mit allen Sinnen daran teilhaben zu lassen. Dabei fördern wir die Kreativität und die handwerklichen Fertigkeiten der Kinder. Wir bauen mit ihnen gemeinsam Insektenhotels, Totholzhaufen, Fledermausnistkästen und geben viele Do-It-Yourself-Tipps, welche sie auch im eigenen Garten umsetzen können. Unser Hauptziel ist es, Empathie für die einzigartigen Lebensräume im Biotopverbund zu wecken und den Kindern Naturerlebnisse zu ermöglichen, während sie gleichzeitig wichtiges Wissen vermittelt bekommen, welches die GTA-Kids für den nachhaltigen Umgang mit der Umwelt sensibilisiert.

Neben unseren Ganztagsangeboten, Erkundungs- und Naturschutzexkursionen oder Entdeckertouren könnt ihr bei uns auch ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) absolvieren, welches euch viele Informationen und Einblicke in ein ökologisches wirtschaftendes Unternehmen der Land- und Waldwirtschaft bietet. Die thematischen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Landwirtschaft, Landschafts- und Biotoppflege, landschaftsgestaltender Obstbau und Waldwirtschaft. Auch an der Öffentlichkeitsarbeit sowie der Umweltbildung könnt ihr euch beteiligen! Ihr gestaltet aktiv die Lebensräume am Landgut mit und schafft etwas Bleibendes für zukünftige Generationen!

Wir sind immer auf der Suche nach engagierten Studenten und Studentinnen, welche an unseren Projekten aktiv mitwirken möchten. In Kooperation mit der Technischen Universität Dresden sind Praktika und Abschlussarbeiten möglich. Am LGKS könnt ihr parallel zu eurem Studium sehr viel Praxiserfahrung erlangen. Als Studenten dürft ihr tatkräftig mit anpacken, schafft neue Lebensräume, wie zuletzt eine artenreiche Waldwiese im Schulwald, seid bei Exkursionen dabei, fertigt Unterrichtsmaterialien an und betreut Schüler und Schülerinnen. Im Rahmen eines Waldpädagogik Zertifikats können zudem praktische Erfahrung gesammelt werden.

Du möchtest weitere Einblicke in ein Praktikum am LGKS gewinnen?

Dann kannst du hier einen aktuellen Erfahrungsbericht lesen!

Interesse geweckt? Dann melde dich gerne bei uns!

Schlagworte: 

Weitere Beiträge

Eine Erzieherin liest Kindern vor.
BNE

Aus Landvergnügen wird Lesevergnügen

Eine Fledermaus erobert Bayern: Am 17. November machte sich Fritz-Holly, unsere liebenswerte kleine Fledermaus, im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetages auf den Weg nach Bayern, genauer gesagt in die Mühlbachkita in Vöhringen. Die Kinderaugen leuchteten voller Vorfreude auf die Bilderbuchgeschichte, die mit viel Spaß und Spannung erzählt wurde.

Weiterlesen »
Bild einer Benjeshecke im Schnee
BNE

Welttag der Umweltbildung – Tierspuren als BNE-Lehrpfad

Wenn der Winter Einzug hält und die Welt in ein weißes Wunderland verwandelt, wird der Wald zum Schauplatz eines stillen Schauspiels. Jedes Tier, vom winzigen Eichhörnchen bis zum majestätischen Hirsch, hinterlässt Spuren im Schnee. Diese Spuren sind wie ein Rätsel der Tierwelt, das entschlüsselt werden will.

Weiterlesen »
Mädchen bestaunt das Dachspräparat
BNE

Bildung trifft Begeisterung – Internationaler Tag der Bildung

Der Internationale Tag der Bildung am 24.01.2024 soll an das Versprechen der Agenda 2030 erinnern, allen Menschen Zugang zu hochwertiger Bildung zu ermöglichen. Bildung ist unsere wichtigste Ressource. Wissen muss zugänglich sein, aber auch Neugier und Begeisterung wecken, verstanden, begriffen und gestaltet werden. Wie das geht? – Ein kleiner Erfolgsbericht eines unserer Bienenkinder am LGKS.

Weiterlesen »