Beitrag vom 04.10.2014
in der Kategorie: FÖJ-Blog

Eine kurze Woche auf dem Landgut

04.10.2014

Hey Ihr da draußen!

Die Woche begann mit Holzspalten. Dabei war Frauenpower angesagt. Zu fünft – Birte, Kerstin, Susanne, Sophie (s. Foto) und ich – haben wir alle Holzstämme zerkleinert und anschließend aufgeschichtet. Am Nachmittag haben wir uns von Birte verabschiedet, die ihren letzten Arbeitstag hatte. Die Arbeit mit ihr war nie langweilig und immer lustig. Den Dienstag haben wir ebenfalls mit Holzspalten zugebracht. Das gesamte Holz ist nun verarbeitet und kann zum Heizen verwendet werden. Der Winter kann kommen!

Brennholz in 1m-Scheiten für den großen Ofen - der Winter kann kommen!

Am Mittwoch haben wir rings um den Longierzirkel Ochsenzungen ausgestochen. Erstaunlich, was für Riesenwurzeln an noch so kleinen Pflanzen hängen. Am Anfang hatten Sophie und ich noch ein paar Probleme, die Pflanzen samt Wurzel aus dem Boden zu bekommen. Aber nach einer Weile hatten wir den Dreh raus. Mit der richtigen Technik klappt eben alles! Außerdem hatten die kleinen Maikätzchen zum ersten Mal Freigang und konnten das Landgut erforschen. Mutig erkundeten sie alles und genossen das Draußensein, während wir immer mal ein Auge auf die Kleinen hatten.

Am Donnerstag haben Sophie und ich gemeinsam mit Kerstin die Waldrallye, die in einer Woche stattfinden wird, vorbereitet. Dazu haben wir aus Schuhkartons Fühlkisten gebastelt und anschließend Material zum Befüllen, unter anderem Moos, Baumpilze, Eicheln, Bucheckern und Kastanien, gesammelt. Außerdem haben wir Säcke mit verschiedenen Gewichten gefüllt. Nächste Woche sollen die Kinder Tieren aus dem Wald die entsprechenden Gewichte zuordnen. Desweiteren sind wir den Weg der Waldrallye abgegangen, um zu schauen, ob alles passt, wie wir es uns vorgestellt haben. Obwohl noch ein paar Einzelheiten für die Rallye geklärt werden müssen, war es ein erfolgreicher Tag, an dem wir mit der Planung weit voran gekommen sind!

Am Tag der Deutschen Einheit hatte ich frei, weshalb ich euch nichts von diesem Tag auf dem Landgut berichten kann. Aber ab Montag bin ich wieder vor Ort.

Bis zum nächsten Mal!

Eure FÖJlerin Anna Kluge

Weitere Beiträge

“Stürmische Zeiten” am LGKS

Nach Sturm Antonia gab es viel zu tun am LGKS. Klingt nach harter Arbeit – das war es auch. Und doch hat diese Aufgabe besonders viel Spaß gemacht, weil wir sie gemeinsam im Team umgesetzt haben.

Weiterlesen »