Beitrag vom 29.08.2015
in der Kategorie: FÖJ-Blog

Die letzte Woche als FÖJler – ein unvergessliches Jahr geht zu Ende!

29.08.2015

Hallo ihr da draußen,

Zu Beginn der Woche haben Sophie und ich die Zufahrt zum Landgut wieder ansehnlich gemacht. Der Bordstein war zum einen total vom Unkraut bewuchert und zum anderen war das Gras auf der anliegenden Wiese so lang, dass es schon über den Bordstein drüber hing. Darum haben wir uns diese Woche gekümmert. Während Sophie das Gras abgemäht hat, habe ich das Unkraut entfernt. Zum Schluss haben wir alles zusammengerecht und weggeräumt. Nun sieht alles wieder ordentlich und gepflegt aus!

Anna und Sophie führen Benny entlang der Apfelbäume

Anfang der Woche gab es einen Pflaumenkuchen, persönlich von Herrn Schlomski gebacken mit original Pflaumen vom Landgut, für uns Mitarbeiter. Dafür noch einmal ein großes Dankeschön, der Kuchen war richtig lecker! Noch immer hängen eine Menge Pflaumen auf den Bäumen. Damit sie nicht verfallen haben Sophie und ich diese Woche wieder welche gepflückt und wer weiß, vielleicht gibt es ja noch einmal einen Kuchen für die Belegschaft.

Auch Marko haben wir diese Woche immer wieder unterstützt. Entweder haben wir uns um den kleinen Benny gekümmert oder haben die Pferde, die Marko anschließend reiten wollte, geputzt. Außerdem stand diese Woche Freitag, dem letzten Tag als FÖJer am Landgut, ein Grillfest, was gleichzeitig eine Abschlussparty war, an.

Alle waren mitsamt ihren Familien eingeladen – Herr Thömel, Kerstin, Marko, Susanne, Sophie und ich. Unsere Fotografin Anja war da und auch die neuen FÖJler Celine und Karsten haben wir eingeladen. Natürlich waren Frau Kemper und Herr Schlomski auch anwesend!

In Vorbereitung auf den Abend haben Sophie und ich alle Tische und Bänke an den kleinen Teich geräumt, da es draußen einfach gemütlicher ist. Auch das Wetter hat es gut gemeint mit uns.

Obwohl es recht frisch war und meist viele Wolken da waren, konnten wir das eine oder andere Mal einen Blick auf die Sterne und den hellen Mond erhaschen. Damit alles noch etwas gemütlicher wurde, haben wir wieder Blumensträuße arrangiert und Kerzen sowie Fackeln aufgestellt.Es war ein sehr schöner und gelungener Abend. Herr Thömel hat wieder einmal das Grillen übernommen – dafür noch mal ein riesiges Dankeschön – und da jeder etwas von zuhause mitgebracht hat, hatten wir genug Salate, Brot und Brötchen zum Fleisch dazu. Alle saßen wir dann zusammen und haben bei einem Gläschen Sekt miteinander geredet und das Jahr ausklingen lassen.

Anna und Sophie mit Bärbel Kemper beim Abschlussgrillen

Es ist unglaublich, wie schnell dieses Jahr vorübergegangen ist, in dem ich auf Arbeit immer eine Menge Spaß hatte, aber auch sehr viel lernen konnte. Ich hatte das Glück Kollegen zu haben, mit denen ich es nicht hätte besser treffen können, denn ich habe mich mit allen super verstanden. Und dann ist da noch Sophie, meine Mit-FÖJlerin, mit der ich so viel Spaß in diesem Jahr hatte und die mir zu einer sehr guten Freundin geworden ist. Eine bessere FÖJ-Partnerin hätte ich mir nicht wünschen können.

DANKE Frau Kemper, dass wir dieses Jahr bei Ihnen absolvieren durften, und nun auf eine unvergessliche Zeit zurückblicken dürfen!

Doch das ist nicht das Ende. Zwar sind Sophie und ich nun nicht mehr da, aber es kommen ja ab nächster Woche Celine und Karsten, die in unsere Fußstapfen treten werden.

Ein Dankeschön geht natürlich auch an euch da draußen, die ihr regelmäßig meinen Blog gelesen habt und ihn somit zu einem Erfolg werden ließt. Danke, dass ihr dieses Jahr gemeinsam mit mir durchlebt habt!

Liebe Grüße von

Eurer – nun ehemaligen – FÖJlerin Anna Kluge

Weitere Beiträge

“Stürmische Zeiten” am LGKS

Nach Sturm Antonia gab es viel zu tun am LGKS. Klingt nach harter Arbeit – das war es auch. Und doch hat diese Aufgabe besonders viel Spaß gemacht, weil wir sie gemeinsam im Team umgesetzt haben.

Weiterlesen »