Beitrag vom 22.12.2019
in der Kategorie: FÖJ-Blog

Weihnachtsfreuden und Jahreswechsel …

Dezember 2019

Hallo ihr Lieben!

Der Dezember war zwar kalt und voller Arbeit, aber durch die Feiertage umso festlicher.

Nach den letzten Vorbereitungen war am 6.12. der Tag unserer großen Nikolausaktion. Nach einem kleinen Fotoshooting mit all unseren Mitarbeitern und der Verteilung von Nikolausgeschenken an diese, brachen wir dann mit dem prächtig geschmückten Hengst Valentino III LGKS zur Liebstädter KiTa Zwergenhaus auf.

Die Kinder freuten sich riesig über den Besuch von Knecht Ruprecht, Nikolaus, Rudolph dem Rentier und sogar einer Weihnachtselfe, die in den Kindergarten kamen um viele tolle Geschenke zu verteilen und ihnen einen unvergesslichen Nikolaustag bereiteten.

Weihnachtliches Team-Shooting am LGKS.

Da bei den sinkenden Temperaturen nicht viele Arbeiten draußen verrichtet werden konnten, konzentrierten wir uns auf die Vorbereitung der nächsten Weihnachtsaktion: die Weihnachtsfeier des Landgutes. Wir entschieden uns dazu, in diesem Jahr direkt auf dem Landgut zu feiern.

Nicht nur die Mitarbeiter waren samt Familie eingeladen, sondern auch Partner und ehemalige FÖJler des Landgutes, die nach einem schmackhaften Weihnachtsessen und ausgelassenen Gesprächen über das vergangene und das künftige Jahr auch noch ein kleines Weihnachtsgeschenk mit auf den Heimweg bekamen. Darunter tolle, selbst gestaltete Jahreskalender, mit Bildern aller Mitarbeiter, FÖJler und Helfer.

Gemütliche Weihnachtsfeier am LGKS.

Durch die Feiertage war uns zum Ende des Jahres etwas Ruhe gegönnt, auch wenn natürlich die Versorgung der Pferde sichergestellt werden musste.

Leider verließ uns diesen Monat auch Sarah, die ihr Praktikum auf dem Landgut beendete und wieder nach Hause zurückkehrte. Sie konnte viele neue Erfahrungen bei uns sammeln und ging nur ungern.

Alles Liebe und ein frohes neues Jahr wünscht euch eure Christin.

Weitere Beiträge

“Stürmische Zeiten” am LGKS

Nach Sturm Antonia gab es viel zu tun am LGKS. Klingt nach harter Arbeit – das war es auch. Und doch hat diese Aufgabe besonders viel Spaß gemacht, weil wir sie gemeinsam im Team umgesetzt haben.

Weiterlesen »