Beitrag vom 26.04.2015
in der Kategorie: FÖJ-Blog

Viel zu tun auf dem Landgut!

26.04.2015

Hallo ihr da draußen!

In der letzten Woche haben Sophie und ich Marko Vogel, dem Ausbilder unserer Pferde, geholfen, da Susanne im Urlaub war. Täglich haben wir die Pferde mit von der Koppel geholt, geputzt und nach dem Reiten wieder auf die Koppel geschafft. Zurzeit werden einige unserer Rheinländer und Fjordpferde ausgebildet und dabei helfen wir als „Bodenpersonal“ mit. Außerdem durften Sophie und ich diese Woche wieder auf Lissla reiten.

Des Weiteren haben wir diese Woche Emma den Schweif gewaschen und sie auf Hochglanz gebracht und das Ergebnis konnte sich sehen lassen! Anschließend haben wir Fotos von Emma gemacht, denn für sie suchen wir einen neuen Besitzer, der unserer kinderlieben Haflinger-Dame die Aufmerksamkeit geben kann, die sie verdient.

Wir sind diese Woche auch noch einmal mit Kerstin bei den Weißtannen gewesen. Trotz der Kürassiere, die um die Weißtannen herum angebracht worden waren, sind viele der Bäume über die Wintermonate verbissen wurden, vermutlich von Hasen. Darum haben wir als zusätzlichen Schutz um die Kürassiere herum noch einen Hasendraht angebracht, um den Mümmelmännern den Kampf anzusagen. Nun können die kleinen Tanne in Ruhe wachsen.

Auch an den Baumscheiben für die Obstbäume haben wir diese Woche weitergearbeitet und das Unkraut rings um die jungen Bäume entfernt. Eine Menge Bäume sind schon Unkraut frei, aber mindestens noch einmal so viele liegen vor uns. Wenn wir alles Beikraut entfernt haben, kommen dann reichlich Holzhackschnitzel auf die Baumscheiben, um das Unkrautwachstum einzudämmen.

Außerdem wurden für die Ausbildung der Pferde Cavalettisprünge gekauft. Damit die Kreuze und Stangen dafür auch eine Weile halten und nicht gleich verwittern, haben Sophie und ich sie mit einer Grundierung angestrichen, die das Holz vor Bläuepilzbefall schützt. Bei strahlendem Sonnenschein war das eine Aufgabe, die mir richtig viel Spaß gemacht hat. Ich freue mich schon darauf nächste Woche die Stangen mit weißer Farbe anzustreichen!

Bis bald!

Eure FÖJlerin Anna Kluge

Weitere Beiträge

“Stürmische Zeiten” am LGKS

Nach Sturm Antonia gab es viel zu tun am LGKS. Klingt nach harter Arbeit – das war es auch. Und doch hat diese Aufgabe besonders viel Spaß gemacht, weil wir sie gemeinsam im Team umgesetzt haben.

Weiterlesen »