Beitrag vom 07.08.2015
in der Kategorie: FÖJ-Blog

Ordnung auf dem Landgut!

07.08.2015

Hallo ihr da,

in der letzten Woche wurde ja unsere Shetlandponydame Sarah verkauft. Nun soll auch ihr Sohn Benny verkauft werden. Auch wenn er derzeit noch sehr dunkel ist, wird der kleine Hengst später einmal ein Schimmel, genau wie seine Mutter. In dieser Woche durfte ich den Kleinen täglich putzen und hübsch machen. Dabei war er immer ganz lieb und hat die Aufmerksamkeit sichtlich genossen! Anschließend bin ich immer eine kleine Runde mit ihm über das Landgut gegangen. Diese kleinen Spaziergänge fand ich immer total schön und ich freue mich jetzt schon auf weitere!

Anna mit Shettyhengst Flitzer beim Spazierengehen

Außerdem habe ich diese Woche gemeinsam mit Susanne den Weidedraht da weiter freigeschnitten, wo wir letzte Woche aufgehört haben. Während ich mit der Motorsense gearbeitet habe, hat Susanne mir assistiert, indem sie den vierten Draht nahe am Boden zuerst zur Seite und anschließend wieder ordentlich festgemacht hat. Auch wenn wir aufgrund der Hitze an den anderen Tagen, nur am Mittwoch diese Arbeit machen konnten, sind wir mit den Koppeln am Hirschberg komplett fertig geworden und können demnächst mit den Weidedrähten der anderen Koppeln auf der gegenüberliegenden Seite weitermachen.

Immer öfters kommen nun Besucher zum Landgut, seien es Interessenten für die Pferde, Besucher zum Kinderreiten, oder einfach Interessierte, die sich einmal das Landgut ansehen wollen.

Einige der Gebäude müssen noch saniert werden, doch das braucht seine Zeit. Daran kann man nichts ändern. Aber das der Hof und die Ställe ordentlich aussehen, dafür kann man etwas tun!

Darum habe ich zu Beginn der Woche zunächst einmal den Stutenstall geputzt, alles was rumlag habe ich weggeräumt, unter anderem auch einen Schneeschieber, der es noch nicht aus dem Stall geschafft hatte. Auch den Spinnenweben bin ich zu Leibe gerückt und habe alles abgekehrt. Nun sieht es im Stall sauber aus und alles steht an seinen Platz.

Auch im Hof haben Sophie, Susanne und ich Ordnung gemacht. Während Sophie das Gras abgemäht hat, haben Susanne und ich das alte Gras zusammengerecht und alles mögliche Unkraut entfernt. Nun sieht auch der Hof schön gepflegt aus und die Besucher können kommen!

Diese Woche sollte auch Gundula, unsere Gastfjordstute, die zum Decken da war, abgeholt werden. Um noch einmal sicherzugehen, dass sie auch wirklich tragend ist, kam diese Woche der Tierarzt vorbei. Es ist alles in Ordnung bei Gundula, sie ist nach wie vor tragend und kann nun wieder nach Hause zu ihrem Besitzer. Wir wünschen ihr alles Gute und im nächsten Jahr ein gesundes und kräftiges Fohlen!

Den nächsten Bericht wird es erst in zwei Wochen geben, da ich nächste Woche erst einmal im Urlaub bin.

Bis dahin!

Eure FÖJlerin Anna Kluge

Weitere Beiträge

“Stürmische Zeiten” am LGKS

Nach Sturm Antonia gab es viel zu tun am LGKS. Klingt nach harter Arbeit – das war es auch. Und doch hat diese Aufgabe besonders viel Spaß gemacht, weil wir sie gemeinsam im Team umgesetzt haben.

Weiterlesen »