Beitrag vom 02.10.2019
in der Kategorie: FÖJ-Blog

Unser Start am LGKS

September 2019

Hallo zusammen!

Wir, Christin, Sarah und Tine sind das neue FÖJ-Trio auf dem Landgut. Drei neue Gesichter, sechs Hände, die zu Anfang nicht wissen wo sie am hilfreichsten sind. Doch dank Bella, die bis Ende August ihr FÖJ durchgeführt hat und Nadine, die hier den praktischen Teil ihres Studiums absolviert, war das schnell behoben.

Viele Aufgaben, die auf uns FÖJler warten.

Nach den ersten Wochen sitzen nun die meisten Handgriffe bei den vielseitigen Tätigkeiten auf dem Landgut. Beispielsweise bei den alltäglichen Abläufen wie dem Umgang mit den Pferden und der Stallarbeit. Aber auch bei der Pflege der Koppeln und Wege rund um das Landgut durch Entfernen wuchernder Sträucher, Geäst, Unkraut und dem Auflesen von Birnen und Äpfeln konnten wir uns schon probieren. Zwei Wochen lang hatten wir dabei die tatkräftige Unterstützung unserer Praktikantin Lilly, die aus der Nachbarschaft kommt und noch die Schule besucht.

Tatkräftige Unterstützung beim Ausmisten im Stall.

Der auf dem Landgut befindliche Naturschutzteich nimmt durch die Befreiung der Wasseroberfläche von übermäßigem Schilf so langsam wieder eine schöne Gestalt an, genauso wie die von uns weiß gekalkten Stallwände und lasierten Stalltore.

Zudem unterstützen wir Anna, die Naturschutz- und Umweltbildungsbeauftragte des Landgutes, bei verschiedenen Exkursionen mit KiTa-Gruppen und Grundschulklassen und beim Ganztagsangebot „Abenteuer Wald“ an den Grundschulen Liebstadt und Mühlbach. Dabei lernen wir selbst viel über unsere heimische Natur, den praktischen Naturschutz und natürlich über den Umgang mit Kindern und die Umweltbildungsarbeit.

Die Pflege der Streuobstwiesen rund um das Landgut gehört auch zu unseren Aufgaben.

Jeden Freitag findet zudem das GTA Fjordpferd statt. Dort können wir Kindern der 4.Klasse der Grundschule Liebstadt so einiges zum Umgang mit Pferden beibringen. Neben typischen Rassemerkmalen der Fjordpferde geht es um Charakter, Ernährung, Krankheiten, Ausbildung und das Reiten der Pferde. Das Gelernte wird selbstverständlich auch praktisch umgesetzt und die Kinder genießen den Umgang mit unseren Ponys jedes Mal aufs Neue!

Wir sind gespannt, was die nächsten Monate bringen und welche Überraschungen auf uns warten!

Eure Christin, Sarah und Tine.

Weitere Beiträge

“Stürmische Zeiten” am LGKS

Nach Sturm Antonia gab es viel zu tun am LGKS. Klingt nach harter Arbeit – das war es auch. Und doch hat diese Aufgabe besonders viel Spaß gemacht, weil wir sie gemeinsam im Team umgesetzt haben.

Weiterlesen »