Suche
Beitrag vom 05.06.2024
in der Kategorie: Naturschutz

Tag der Umwelt 2024 – Engagement zur Sicherheit in der Klimakrise

Das diesjährige Motto des Tages der Umwelt lautet „Natürlich vorsorgen: Sicherheit und Schutz in der Klimakrise“. In einer Zeit, in der der Klimawandel unaufhaltsam voranschreitet, ist es wichtiger denn je, Maßnahmen zu ergreifen, um die Auswirkungen auf unseren Planeten zu minimieren. Genau hier setzen wir mit unserem Engagement für die Artenvielfalt und als außerschulischer Lernort mit unseren naturnahen Bildungsangeboten an.

Mit dem ersten Bienenwald und „Dein Stück Bienenwald“ geben wir der Natur eine dringend benötigte Chance zur Erholung. Durch das gezielte Pflanzen heimischer, insektenfreundlicher Bäume und Sträucher schaffen wir robuste Lebensräume, die den Herausforderungen des Klimawandels trotzen. Gemeinsam mit vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern, Unternehmen, Vereinen, Schulen und anderen Bildungseinrichtungen arbeiten wir daran, eine lebenswerte Zukunft für kommende Generationen zu sichern.

Unsere naturnahen Bildungsangebote richten sich an alle Altersgruppen. Ob Kinder, Schüler und Studenten oder interessierte Erwachsene – jeder ist eingeladen, an den vielfältigen Veranstaltungen und Bildungsangeboten teilzunehmen. Ein Beispiel dafür ist unsere kürzlich durchgeführte Natur-Olympiade. Hier erhielten 130 Grundschüler an zehn spannenden Stationen tiefe Einblicke in die heimische Flora und Fauna, unser Ökosystem, den Klimawandel, Artenschutz und Nachhaltigkeit. Die Kinder lernten praktisch, wie sie die Natur unterstützen können, welche Konsequenzen der Klimawandel hat und wie wertvoll unteranderem Wildbienen für unser Ökosystem sind. Im Vordergrund stand, mit den eigenen Händen etwas Bleibendes für die Natur zu schaffen. So pflanzten die Schülerinnen und Schüler selbst 18 Bäume auf der Streuobstwiese und trugen damit zum Erhalt des Kulturguts und alter Sorten bei.

Durch diese frühzeitigen Ansätze fördern wir das Bewusstsein der Kinder für die Natur und sensibilisieren sie für deren Schutz. Sie erleben hautnah, wie jeder kleine Schritt zählt und ihr Einsatz einen echten Unterschied für unseren Planeten machen kann. Wenn auch Ihr Euch für die Natur engagieren wollt oder an Bildungsangeboten teilnehmen möchtet, könnt Ihr Euch unsere Bildungsangebote anschauen und im Veranstaltungskalender interessante Events finden.

Lasst uns gemeinsam anpacken und die Zukunft unserer Umwelt sichern. Jeder kleine Schritt zählt – für uns und für die kommenden Generationen.

Hintergrund zum Tag der Umwelt 2024

Am 5. Juni 1972 wurde dieser Aktionstag am Eröffnungstag des ersten Weltumweltgipfels in Stockholm von der UNEP (United Nations Environment Programme) ausgerufen. Seit 1976 wird der Tag auch in Deutschland jährlich begangen. An diesem Tag wird uns bewusst gemacht, dass es vor allem der Mensch ist, der die Vielfalt und Stabilität der Umwelt gefährdet. Jeder von uns kann einen Beitrag leisten, um die Natur zu schützen.

Weitere Beiträge

Waldameisen – wuselige Insekten. Doch was macht sie so besonders?
Naturschutz

Tag der biologischen Vielfalt: Heimliche Heldinnen der Wälder

Heute, am 22. Mai, feiern wir den Internationalen Tag der biologischen Vielfalt – ein guter Anlass, um eine faszinierende und schützenswerte Art genauer unter die Lupe zu nehmen: die Kahlrückige Waldameise. Was diese bemerkenswerten Insekten so besonders macht und warum ihr Schutz so wichtig ist, erfahrt Ihr in unserem heutigen Faktencheck.

Weiterlesen »
Die Blauschwarze Holzbiene oder Große Holzbiene ist die Wildbiene des Jahres 2024!
Naturschutz

Weltbienentag 2024: Blau, blau, blau ist die Wildbiene des Jahres

Heute feiern wir den Weltbienentag und nehmen dies zum Anlass, nicht nur die Bienen zu ehren, sondern auch eine ganz besondere Art vorzustellen: Die Blauschwarze Holzbiene. Sie wurde zur Wildbiene des Jahres 2024 gewählt. Doch was macht diese blaue Biene so besonders? Das erfahrt ihr in unserem heutigen Faktencheck!

Weiterlesen »