Beitrag vom 21.01.2015
in der Kategorie: Schulwald-Blog

Schöner wohnen für Bienen und Co.

21.01.2015

Paul setzt Bohrungen für das Insektenhotel

Hallo liebe Leser,

im letzten Eintrag haben wir euch vom Tag der offenen Tür an unserer Schule am Freitag, den 30.01.2015 erzählt. Für alle, die den Neigungskurs Schulwald kennenlernen möchten, haben wir von 16 bis 18 Uhr tolle Aktionen geplant. Es gibt ein Baum-Quiz und das Tiergewichte-Raten, das nichts für schwache Muskeln ist. Außerdem können die Besucher ein kleines Insektenhotel befüllen und mit nach Hause nehmen. Doch die müssen erst mal zusammengebaut werden und das haben wir heute gemacht.

Zuerst haben wir die Bauteile markiert, damit Paul an den Stellen Bohrungen setzen konnte. Dadurch lies sich das frische Holz viel einfacher schrauben. Danach musste das Häuschen noch etwas geschliffen werden, damit sich keiner am Holz einen Schiefer einzieht. Am Tag der offenen Tür werden die Hotels dann mit Holunderzweigen befüllt, damit sie im März fertig für den Einzug von seltenen, einzeln lebenden Bienen und Wespenarten sind.

Im Namen der Schüler bedankt sich das Landgut Kemper & Schlomski ganz herzlich bei der Zimmerei Hellinger in Oelsen, welche wieder einmal unsere Bastelaktion großzügig mit einer Holzspende samt Zuschnitt unterstützt.

Maik und Melissa schrauben ein Insektenhotel zusammen

Schlagworte: 

Weitere Beiträge

Schulwald-Blog

Blog Neigungskurs 2014/2015

Teilnehmer 2014/15 Ihre Erfahrungen und Erlebnisse im “grünen Klassenzimmer” dokumentieren die Schüler der Neigungskurse in einem eigenen Blog. Darin berichten Sie über die spannenden Arbeitsergebnisse

Weiterlesen »
Schulwald-Blog

Unsere Naturschutzexkursion

10.05.2016 Bei schönsten Frühlingswetter erkundeten die Neigungskurs-Schüler mit dem Naturschutz-Experten Karl-Heinz Rehn die Flora und Fauna des Schlucht- und Hangmischwaldes im FFH-Gebiet Müglitztal. Anschließend wurden

Weiterlesen »
Schulwald-Blog

Erkundungsexkursion

16.09.2014 Wir waren am 16.09.2014 auf Erkundungsexkursion, um mehr über den Wald und seine Bedürfnisse zu erfahren. Als wir ankamen, lernten wir erst einmal Frau

Weiterlesen »