Beitrag vom 23.09.2014
in der Kategorie: Schulwald-Blog

Kleine Tiere ganz groß

23.09.2014

Jessica und José arbeiten konzentriert an ihren Skizzen

Heute haben wir Insekten mikroskopiert.

Wir haben uns erst alle Mikroskope geholt und dann ging es an die „Käfer“. Es waren Zecken, Bockkäfer, Raupen und noch andere Kleintiere dabei. Jeder sollte sich einen Käfer aussuchen und ihm dann ein Körperteil (Flügel, Bein, Fühler) ablösen und dann unter das Mikroskop legen.

Fliegenflügel (Josi), Fliegenbein (Alwin), Ausschnitt Bockkäfer-Bein (Laura), Ausschnitt Fliegenbein (Jessica)

Josi: Fliegenflügel (ol), Alwin: Fliegenbein (or), Laura: Ausschnitt Bockkäfer-Bein (ul), Jessica: Ausschnitt Fliegenbein (ur)

Es sah alles interessant aus mit den kleinen Härchen, Stacheln und Beinchen.

Danach mussten wir sie noch abzeichnen. Das war nicht gerade schwer aber man musste aufpassen, dass man jedes einzelne Härchen erwischt, wie zum Beispiel bei der Fliege, aber es ging schon.

Tobias begutachtet Saschas Präparat

Schlagworte: 

Weitere Beiträge

Ein Jahr geht zu Ende

14.06.2016 In der letzten Neigungskurs-Stunde in diesem Schuljahr stellen die Jugendlichen die Ergebnisse ihrer Recherchen vor. Mit einer Kurzumfrage ermittelte Michelles Gruppe die Meinung der

Weiterlesen »

Unsere Naturschutzexkursion

10.05.2016 Bei schönsten Frühlingswetter erkundeten die Neigungskurs-Schüler mit dem Naturschutz-Experten Karl-Heinz Rehn die Flora und Fauna des Schlucht- und Hangmischwaldes im FFH-Gebiet Müglitztal. Anschließend wurden

Weiterlesen »