Beitrag vom 16.06.2022
in der Kategorie: GTA-Streuobstwiese-Blog

Die GTA-Kids erleben den Wald

Nachdem die letzte Woche ganz im Zeichen der Streuobstwiesen-Exkursion stand, geht es für die GTA-Kids aus Liebstadt heute entdeckerisch in den Wald…
Die Kinder suchen in einem Bach nach kleinen Tieren.
Die Kinder sind auf Entdeckertour. Was lässt sich in dem Bächlein wohl so finden?

Schon auf dem Weg Richtung Wald bemerkt man die Energie unserer Viertklässler – es wird gerannt, gelacht und gesungen. 

Das ist vollkommen in Ordnung, denn im Wald wollen wir dann Tiere und Pflanzen beobachten, den Waldgeräuschen lauschen und aufmerksam nach kleinen spannenden Entdeckungen Ausschau halten. Dafür braucht es dann etwas mehr Ruhe.

 

Unsere erste Station sind die Waldteiche. In dem klaren Wasser spiegelt sich die Sonne und die Baumkronen der umliegenden Bäume. Hier werden die Kinder kreativ und entdecken Formen, Gesichter und Tiere im Spiegelbild der Teiche. Nur durch die Wasserläufer wird das Spiegelbild immer wieder unterbrochen. Faszinierend wie diese Insekten scheinbar “Schlittschuh-laufend” über das Wasser gleiten. Anschließend machten wir im Schulwald eine Rast. Dieser ist in 5 Quartiere, bzw. in Themenwälder aufgeteilt. Aufgrund der aktuellen regen Vegetation grünt es hier überall. Dadurch fällt auch die Blattbestimmung und Baumzuordnung etwas leichter. Zwischen all dem sattgrünen Blättern fallen hin und wieder weiße, gelbe und violettfarbene Farbkleckse auf. Interessant zu sehen was hier im Wald alles so blüht! Vor allem die Blütentrauben des Fingerhutes, welche großflächig am Wegrand wachsen, werden von den Kindern vorsichtig bestaunt. Die Kids wissen, dass dieser zu den giftigsten, heimischen Wildpflanzen gehört und halten Abstand. Neugierig beobachten sie aber die Hummeln, welche sich in den Blüten Nektar suchend verstecken. 

 

Die Hummel, als bekannteste Wildbienenart gibt Hinweise auf unsere letzte Waldstation: der Bienenwald. Hier schlängeln sich die Kinder durch die Wege des Bienenwald-Labyrinths und suchen eifrig nach den verschiedenen Baum- und Straucharten, welche auf den Infotafeln und Patenschaftsschildern beschrieben werden.

Auf dem Rückweg waren unsere GTA-Kids dann aber nicht mehr ganz so flink. Gut ausgepowert ging es mit vielen Eindrücken und mit der Vorfreude auf den kommenden Besuch nach Hause.

 

Weitere Beiträge

GTA-Streuobstwiese-Blog

Der Frühling ist da…

Mühlbach, 24.03.2022 – …und mit ihm sind auch die Zugvögel wieder zurückgekommen. Überall zwitschert und flattert es. Wie genau das mit der Winterflucht nach Süden

Weiterlesen »
GTA-Streuobstwiese-Blog

Kunterbunte Streuobstwiese

Die Kinder haben ihre Collage fertiggestellt und die kann sich sehen lassen. Hier tummeln sich Vögel, Fledermaus, Fuchs, Reh, Maus und Eichhörnchen. Wer genau hinsieht,

Weiterlesen »
GTA-Streuobstwiese-Blog

Frühlingserwachen

Grundschule Liebstadt Auch in diesem Jahr nehmen wir wieder am Wettbewerb „Erlebter Frühling“ für kleine NaturforscherInnen teil, der von der Naturschutzjugend (NAJU) ausgetragen wird. Unsere

Weiterlesen »