Beitrag vom 22.12.2021
in der Kategorie: FÖJ-Blog

Das winterliche Treiben am LGKS

Dezember 2021

Hallöchen ihr Lieben!

Unglaublich

Der Weihnachtsbaum am LGKS-Hof

, aber wahr: Es ist Dezember und damit schon unser vierter Monat hier am Landgut. Auch, wenn es in der Adventszeit etwas ruhiger zugeht, haben wir wieder einiges erlebt und geschafft. Um so richtig in Weihnachtsstimmung zu kommen, haben unsere Kollegen Ronny und Dieter eine große Fichte in der Mitte des Hofes aufgestellt und mit festlicher Beleuchtung geschmückt. Als es Anfang des Monat ordentlich geschneit hat, war der Anblick unseres Christbaums perfekt!

Nicht nur wir haben uns sehr über den Schnee gefreut, auch für die Fohlen war er ein absolutes Highlight. Am Anfang noch etwas verwirrt, warum ihr Hof auf einmal unter einer weißen Decke verborgen liegt, haben sie sich doch schnell an das strahlende Weiß gewöhnt und tollten ausgelassen über die Koppel. Ein Bild für die Götter – oder die Leser:innen unseres Blogs, denn bei der großartigen Atmosphäre sprang ich natürlich direkt ins Auto und holte meine Kamera. Unser Shooting im Schnee machte irre viel Spaß: bei der Kuschelstunde mit Hengst Valerio, dem Rumalbern mit den drei Pappnasen Charly, Gandalf und Valor und dem Spielen mit den Fohlen sind ein paar wirklich tolle Bilder zustande gekommen. Nicht zuletzt, weil unsere vierbeinigen Freunde unglaublich fotogen sind!

Judy beim winterlichen Shooting mit den Fjordpferden

Doch auch, wenn unser Leben momentan zum Großteil ein Ponyhof ist, dürfen andere Arbeiten natürlich nicht zu kurz kommen. Mit Motorsensen und Gummistiefeln bewaffnet machten wir uns daran, das Biotop neben den Hengstkoppeln wieder auf Vordermann zu bringen. Mit den orangenen Helmen und gelben Stiefeln sahen wir zwar ein bisschen wie geschmacksverwirrte Astronauten aus, aber zu unserer Enttäuschung konnten wir zwischen Schilf und Schlamm keine neuartigen Lebensformen entdecken. Dafür sieht das Biotop nun, nach ein paar Tagen harter Arbeit, wieder richtig ordentlich aus!

Mitte des Monats war noch ein Seminar unseres Trägers, der SUA Umweltakademie, angesetzt. Coronabedingt musste das gemeinsame Plätzchenessen mit den anderen Ökis leider ausfallen und das Seminar online stattfinden. Trotzdem waren es zwei lehrreiche Tage, in denen wir einiges über Sozialstrukturen, Machtmissbrauch und Rassismus im Alltag lernen konnten.

Nächste Woche sind Judy und ich fast allein auf dem Hof, was bedeutet, dass wir die Woche wohl mit Fohlen schmus- ich meine Stalldienst! – und kleineren Nebenaufgaben verbringen werden. Über Weihnachten und Silvester geht es für uns beide dann erstmal nach Hause und wir melden uns im neuen Jahr wieder mit neuen Abenteuern.

Wir wünschen euch und euren Lieben ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Judy und Luca

Weitere Beiträge

“Stürmische Zeiten” am LGKS

Nach Sturm Antonia gab es viel zu tun am LGKS. Klingt nach harter Arbeit – das war es auch. Und doch hat diese Aufgabe besonders viel Spaß gemacht, weil wir sie gemeinsam im Team umgesetzt haben.

Weiterlesen »