Suche
Beitrag vom 14.09.2023
in der Kategorie: Naturschutz

Wie schützen wir unsere Bäume – Im Gespräch mit Galileo.tv

Unsere Bäume müssen sich vielen Herausforderungen stellen. Ob Borkenkäfer, Wildverbiss oder Klimawandel – die Liste ist lang. Wie können wir Bäume schützen, damit die Wälder auch in Zukunft erhalten bleiben?
Wie schützen wir unsere Bäume – Im Gespräch mit Galileo.tv
Wie schützen wir unsere Bäume – Im Gespräch mit Galileo.tv

Auch wir am Landgut Kemper & Schlomski bleiben leider nicht von den Folgen des Klimawandels verschont. Deshalb engagieren wir uns aktiv für den Baumschutz und die insektenfreundliche Aufforstung. Auf unserer Streuobstwiese schützen wir unsere Obstbäume mit Schilfrohrmatten vor der Hitze des Klimawandels, denn den immer häufiger auftretenden, extremen Hitzeperioden können die Bäume nicht standhalten. Durch die Temperaturschwankungen können Spannungen in der Rinde entstehen, die zu Rissen führen. Die Schilfrohrmatten schützen vor der direkten Sonneneinstrahlung.

In unserem Bienenwald dagegen setzen wir Wuchshülsen ein. Diese schützen nicht nur vor den extremen Temperaturen, sondern auch vor dem Verbiss der Tiere, die in unserem Bienenwald leben. Gleichzeitig sammeln sie den Morgentau, der den Pflanzen als Feuchtigkeit zur Verfügung steht. Eine Win-Win-Situation! Aber es gibt noch ganz andere Möglichkeiten, Bäume vor dem Klimawandel zu schützen.

Warum werden Bäume weiß gestrichen?

Eine interessante Frage, der auch Galileo.tv auf den Grund gegangen ist. Bestimmt sind Dir schon einmal weiß angestrichene Bäume aufgefallen.  

Unsere Projektinitiatorin und Betriebsleiterin Bärbel Kemper und Redakteurin Alena Brandt, mit der wir schon einige gemeinsame Projekte hatten, haben sich darüber unterhalten. Daraus ist ein informativer Galileo Artikel entstanden. Mehr über diese geheimnisvolle weiße Baumschicht und wie sie die Bäume vor den Folgen des Klimawandels schützt, kannst Du in dem spannenden Artikel von Galileo nachlesen!

Weitere Beiträge

Naturschutz

Tag der Umwelt 2024 – Engagement zur Sicherheit in der Klimakrise

Das diesjährige Motto des Tages der Umwelt lautet „Natürlich vorsorgen: Sicherheit und Schutz in der Klimakrise“. In einer Zeit, in der der Klimawandel unaufhaltsam voranschreitet, ist es wichtiger denn je, Maßnahmen zu ergreifen, um die Auswirkungen auf unseren Planeten zu minimieren. Genau hier setzen wir mit unserem Engagement für die Artenvielfalt und als außerschulischer Lernort mit unseren naturnahen Bildungsangeboten an.

Weiterlesen »
Waldameisen – wuselige Insekten. Doch was macht sie so besonders?
Naturschutz

Tag der biologischen Vielfalt: Heimliche Heldinnen der Wälder

Heute, am 22. Mai, feiern wir den Internationalen Tag der biologischen Vielfalt – ein guter Anlass, um eine faszinierende und schützenswerte Art genauer unter die Lupe zu nehmen: die Kahlrückige Waldameise. Was diese bemerkenswerten Insekten so besonders macht und warum ihr Schutz so wichtig ist, erfahrt Ihr in unserem heutigen Faktencheck.

Weiterlesen »