Beitrag vom 18.03.2014
in der Kategorie: Schulwald-Blog

Modellversuch Lawinenschutzwald

18.03.2014

Modellzeichnung Lawinenschutz

Im Rahmen des Themenkomplexes „Die Funktionen des Waldes“ bauten die Schülerinnen und Schüler des Neigungskurses „Schulwald“ ein Modell, um die Wirkung des Waldes als Lawinenschutz zu simulieren.

Modellversuch Lawinenschutz

Als Berg diente den Schülern ein Korb, der, mit der offenen Seite nach unten, mit selbst angerührtem Gips verkleidet wurde. Um einen Vergleich ziehen zu können, zwischen einer Lawine an einem unbewaldeten und einem bewaldeten Hang, fertigten die Schüler aus Bambusspießen, Zeitungspapier und Leim eine Reihe kleiner Bäume an, welche auf der einen Hälfte des Berges im Gips befestigt wurden.

Modellbau Lawinenschutz

In der kommenden Woche soll dann eine Lawine aus Sand zeitgleich über den bewaldeten und den unbewaldeten Hang abgelassen werden. Das Ergebnis folgt in Kürze.

Modellversuch Lawinenschutz

Wie erhofft funktionierte das von den Schülern gebaute Modell einwandfrei und die abgelassene Sandlawine wurde von dem Lawinenschutzwald gebremst, während sie auf der unbewaldeten Seite mit voller Kraft ins Tal schoss. Ein Dorf am Fuße des Berges wäre, wie die Schüler richtig erkannten, auf der unbewaldeten Seite verschüttet und zerstört worden. Auf der bewaldeten Seite jedoch kam kaum Sand unten an, das Dorf würde somit noch existieren.

Schlagworte: 

Weitere Beiträge

Ein Jahr geht zu Ende

14.06.2016 In der letzten Neigungskurs-Stunde in diesem Schuljahr stellen die Jugendlichen die Ergebnisse ihrer Recherchen vor. Mit einer Kurzumfrage ermittelte Michelles Gruppe die Meinung der

Weiterlesen »

Unsere Naturschutzexkursion

10.05.2016 Bei schönsten Frühlingswetter erkundeten die Neigungskurs-Schüler mit dem Naturschutz-Experten Karl-Heinz Rehn die Flora und Fauna des Schlucht- und Hangmischwaldes im FFH-Gebiet Müglitztal. Anschließend wurden

Weiterlesen »