Beitrag vom 17.03.2015
in der Kategorie: Schulwald-Blog

Laub sägen mit der Laubsäge

17.03.2015

Jessica und Josephine glasieren die Hummelhotels

Draußen wird es langsam Frühling und heute war es schon richtig warm. Bevor die Natur loslegt, möchten die Mädels die Hummelhotels im Schulhof aufstellen. Damit sie dem Wetter auch standhalten, wurden die Tonschalen heute glasiert. Schon merkwürdig, dass die Farbe aus dem Topf ganz anders aussieht, als die Farbe, die nach dem Einbrennen entsteht. Denn unsere Hotels werden nicht grau, sondern blaugrün!

Die Jungs haben inzwischen weiter an den Baumschildern für den Schulwald gearbeitet. Mit Laubsägen wurden die Blattformen ausgesägt. Je nachdem welche Baumart man sich ausgesucht hat, waren die Formen eher einfach oder sehr kompliziert und nicht jedes Sägeblatt hat überlebt. Wer zeitig mit sägen fertig war, konnte auch schon den Namen ins Holz einbrennen und die Löcher für die Aufhängung bohren. In der kommenden Woche werden die ersten fertigen Schilder lackiert, damit kein Wasser in das Sperrholz eindringt.

Maik brennt die Namen der Berg-Ulme in sein Baumschild ein

Schlagworte: 

Weitere Beiträge

Ein Jahr geht zu Ende

14.06.2016 In der letzten Neigungskurs-Stunde in diesem Schuljahr stellen die Jugendlichen die Ergebnisse ihrer Recherchen vor. Mit einer Kurzumfrage ermittelte Michelles Gruppe die Meinung der

Weiterlesen »

Unsere Naturschutzexkursion

10.05.2016 Bei schönsten Frühlingswetter erkundeten die Neigungskurs-Schüler mit dem Naturschutz-Experten Karl-Heinz Rehn die Flora und Fauna des Schlucht- und Hangmischwaldes im FFH-Gebiet Müglitztal. Anschließend wurden

Weiterlesen »