Beitrag vom 16.12.2014
in der Kategorie: Schulwald-Blog

Ein Maskottchen für den Schulwald

16.12.2014

Alwin bastelt ein Waldmännlein für den Schulwald

In dieser Woche fand die letzte Schulwald-Stunde vor den Weihnachtsferien statt und es ist an der Zeit, dass der Schulwald ein „Gesicht“ bekommt. Und was passt besser in die Vorweihnachtszeit als eine Bastelaktion? Während der Erkundungsexkursion haben die Mädchen viel Bastelmaterial zusammengetragen, denn der Wald gibt einiges her. Während wir Rinde, Nüsse, Zapfen, Wurzeln, Baumpilze und Bucheckern aus den Eimern ziehen, kommen uns schon erste Ideen. Allein oder zu zweit leimen, bohren und schnitzen wir an kleinen Männchen, Tieren oder Fabelwesen, bis die letzte Leimpistole den Geist aufgibt. Wir finden, unsere Ergebnisse können sich sehen lassen, deshalb haben wir sie gleich in der Vitrine im Schulhaus ausgestellt. Am Tag der offenen Tür (30.01.2015) an der Goethe Oberschule Pirna, werden alle Maskottchen ausgestellt und die Besucher dürfen für ihren Favoriten abstimmen.

Allen Lesern wünschen wir eine frohe Weihnacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Laura ist konzentriert bei der Arbeit

Schlagworte: 

Weitere Beiträge

Ein Jahr geht zu Ende

14.06.2016 In der letzten Neigungskurs-Stunde in diesem Schuljahr stellen die Jugendlichen die Ergebnisse ihrer Recherchen vor. Mit einer Kurzumfrage ermittelte Michelles Gruppe die Meinung der

Weiterlesen »

Unsere Naturschutzexkursion

10.05.2016 Bei schönsten Frühlingswetter erkundeten die Neigungskurs-Schüler mit dem Naturschutz-Experten Karl-Heinz Rehn die Flora und Fauna des Schlucht- und Hangmischwaldes im FFH-Gebiet Müglitztal. Anschließend wurden

Weiterlesen »