Beitrag vom 06.02.2015
in der Kategorie: Schulwald-Blog

Der Wald kommt in die Schule

06.02.2015

Melissa betreut die Maskottchen am Tag der offenen Tür

Am Tag der offenen Tür haben wir unseren Neigungskurs (Schulwald) vorgestellt. Wir haben Insektenhotels verkauft, haben im Computerraum Fragebögen ausfüllen lassen und unser Schulwald-Maskottchen haben die Besucher auch gewählt. Wir sind alle schon sehr gespannt, welches Maskottchen gewinnt. Es gab viele hübsche Entwürfe, da konnte man sich schwer entscheiden. Der Flur zum Computerraum war sehr schön geschmückt mit Dingen aus der Natur und Bildern von Tieren wie z. B. Rehe oder Füchse. Der Bürgermeister hat uns auch mal besucht ist aber gleich wieder gegangen, weil er sich noch viel mehr Räume angeschaut hat, wo viele fleißige Helfer aus der Schule und aus verschiedenen Klassen da waren.

Melissa

Bärbel Kemper gibt beim Tiergewichte-Raten wichtige Tips

Das Schulwaldteam hat im Schulhaus alles wunderschön gestaltet.

Ich habe beim Tiergewichte-Raten mitgemacht und anschließend auch das Wildkatzen-Quiz. Dort hatte ich 7 von 10 Punkten und unsere Schulwald Gründerin, Frau Kemper, hat gesagt, dass ich der Beste war.

John

Josephine und Jessica werden für die Zeitung interviewt

Zum Tag der offenen Tür wurden wir von einer Reporterin der Sächsischen Zeitung zum Neigungskurs Schulwald befragt. Das Interview verlief sehr entspannt und lässig. Als Erstes hat uns eine Fotografin aufgenommen, danach wurden wir richtig interviewt! 20 Minuten dauerte das Ganze etwa und beide waren sehr sympathisch. Zum Schluss haben wir noch unsere Umfrage zur Waldnutzung mit der Reporterin durchgeführt.

Josephine + Jessica

Alwin und Theo helfen den Besuchern beim Befühlen der Insektenhotels

Alwin und ich waren im Neigungskurs-Raum und haben das Befüllen der Insekten-Hotels betreut. Wir hatten sowohl Hotels zum Selbstbauen im Angebot, als auch fertige zum Befüllen (am besten mit Holunder) für zu Hause und gleich vor Ort. Doch bevor es losging haben wir noch alles schön geschmückt, damit es auch zum Thema Wald passt. Nach 15 Minuten hatte sich auch schon eine Imkerin interessiert und uns dazu befragt und sie konnte uns auch noch etwas mehr darüber erzählen, z. B. was die Insekten darin machen und wie sie sich einnisten. Wir haben auch jeden der reinkam begrüßt und gefragt ob, wir ihm/ihr helfen können. Kurz vor Schluss gingen wir mit den Häusern durch das Schulhaus und haben noch ein paar für eine Spende verkauft. Alles in allen hat es mir sehr viel Spaß gemacht.

Theo

Seit einem halben Jahr besuche ich den Neigungskurs Schulwald. Dort wird uns verständlich gemacht, dass der Wald bzw. die Umwelt für uns doch sehr wichtig ist. Uns wird gezeigt wie man sich in der Natur verhält indem wir nach draußen gehen und uns um unsere Umgebung kümmern. Wir pflanzen neues Leben, um die Umwelt zu schützen und zu hüten. Mir gefällt es sehr, da man sich frei bewegen und entspannen kann. Und weiß, dass man etwas für die Welt tut, indem man sich um sie kümmert und sie Wert schätzt. Leider könnte ich zum Tag der offenen Tür in unsere Schule nicht dabei sein aber meine Mitschüler haben einen guten Job geleistet.

Laura

Schlagworte: 

Weitere Beiträge

Ein Jahr geht zu Ende

14.06.2016 In der letzten Neigungskurs-Stunde in diesem Schuljahr stellen die Jugendlichen die Ergebnisse ihrer Recherchen vor. Mit einer Kurzumfrage ermittelte Michelles Gruppe die Meinung der

Weiterlesen »

Unsere Naturschutzexkursion

10.05.2016 Bei schönsten Frühlingswetter erkundeten die Neigungskurs-Schüler mit dem Naturschutz-Experten Karl-Heinz Rehn die Flora und Fauna des Schlucht- und Hangmischwaldes im FFH-Gebiet Müglitztal. Anschließend wurden

Weiterlesen »