Beitrag vom 04.06.2015
in der Kategorie: Wildkamera-Blog

Ricke

04.06.2015 – 18:00 Uhr

Sieht man im Mai/Juni (Setzzeit) ein Reh aufgeregt aus einer Wiese in Richtung Waldrand springen, dann handelt es sich vermutlich um eine Ricke, die ihr Kitz im hohen Gras abgelegt hat. Über einen Zeitraum von drei bis vier Wochen sucht sie das Jungtier nur zum Säugen auf – eine sichere, als auch energiesparende Variante der Aufzucht, wäre da nicht die Heuernte. Unser Wildscheuchenwettbewerb schafft Abhilfe!

Weitere Beiträge

Rehwild im Liebesrausch

30.07.2018 – 6:38 Uhr Die Paarungszeit des Rehwildes, auch Brunft oder Blattzeit genannt, findet von Mitte Juli bis Anfang August statt. Das weibliche Rehwild setzt

Weiterlesen »