Suche
Beitrag vom 01.09.2022
in der Kategorie: Naturschutz

Wir sind hervorragendes Beispiel der neuen UN-Dekade!

Erfolgreiche Teilnahme am Projektwettbewerb in der internationalen UN-Dekade zur Wiederherstellung von Ökosystemen: Das LGKS wurde mit seinen Flächen im Ökosystem-Komplex „Kultur- und Agrarlandschaften“ als „Hervorragendes Beispiel“ ausgezeichnet. Damit werden repräsentative Projekte zur Wiederherstellung, Erhaltung oder Pflege von Ökosystemen gewürdigt.
Die Streuobstwiesen sind ein hervorragendes Beispiel der Wiederherstellung von Ökosystemen.
Erfolgreiche Teilnahme am Projektwettbewerb in der internationalen UN-Dekade zur Wiederherstellung von Ökosystemen

Im Juni 2022 nahmen wir mit dem Projekt „Vielfalt bewegen, bewirken, begeistern – NaturGut in der Sächsischen Schweiz“ in der ersten Bewerbungsrunde zum Ökosystem-Komplex „Kultur- und Agrarlandschaften“ im Rahmen des UN-Dekade-Projektwettbewerbs teil. Unter zahlreichen Einreichungen wurden wir als Hervorragendes Beispiel der UN-Dekade gewertet und sind stolz auf diese Anerkennung!

In unserer Einreichung stellten wir die maßgebliche Entwicklung des LGKS dar – von 2004 übernommenen und übernutzten Flächen hin zu ökologisch nachhaltig bewirtschafteten Landschaften. So entstanden Feuchtbiotope im Offenland und im Wald, artenreiche Wiesenflächen, Streuobstwiesen, Brachen und zukunftsfähige Naturschutzkonzepte.

Künftige Generationen inspirieren und aktiv in die Wiederherstellung der Ökosysteme mit einbeziehen: Das machen wir mit unseren BNE-Angeboten. So sind wir in den letzten 18 Jahren zum Bildungsort in real und digital gewachsen.

Was zeichnet die neue UN-Dekade aus?
Von 2021 bis 2030 rufen die Vereinten Nationen zur Wiederherstellung und zum Schutz unserer Ökosysteme auf. Neben zahlreichen Infoveranstaltungen oder auch Webinaren finden zudem wieder Projektwettbewerbe statt. Anders als bei der letzten Dekade zur Biologischen Vielfalt gibt es bis 2024 nur fünf Bewerbungsrunden zu spezifischen Ökosystemen, wie „Wälder“, „Moore und Feuchtgebiete“, „Gewässer und Auen“ und „Küsten und Meere“. In der ersten Ausschreibung zu den „Kultur- und Agrarlandschaften“ wurden aus allen Einreichungen insgesamt deutschlandweit 31 Projekte gewürdigt, darunter sind zwei Vorhaben aus Sachsen. So hat das Projekt „ECO²SCAPE“ der Technischen Universität Dresden neben uns die Anerkennung als „Hervorragendes Beispiel“ erhalten – Herzlichen Glückwunsch! Die Übersicht zu allen ausgezeichneten Projekten finden Sie hier.

Auf der Website der aktuellen UN-Dekade sind alle Informationen zu den Zielen sowie den Projektwettbewerben zusammengefasst.

Weitere Beiträge

Naturschutz

Tag der Umwelt 2024 – Engagement zur Sicherheit in der Klimakrise

Das diesjährige Motto des Tages der Umwelt lautet „Natürlich vorsorgen: Sicherheit und Schutz in der Klimakrise“. In einer Zeit, in der der Klimawandel unaufhaltsam voranschreitet, ist es wichtiger denn je, Maßnahmen zu ergreifen, um die Auswirkungen auf unseren Planeten zu minimieren. Genau hier setzen wir mit unserem Engagement für die Artenvielfalt und als außerschulischer Lernort mit unseren naturnahen Bildungsangeboten an.

Weiterlesen »
Waldameisen – wuselige Insekten. Doch was macht sie so besonders?
Naturschutz

Tag der biologischen Vielfalt: Heimliche Heldinnen der Wälder

Heute, am 22. Mai, feiern wir den Internationalen Tag der biologischen Vielfalt – ein guter Anlass, um eine faszinierende und schützenswerte Art genauer unter die Lupe zu nehmen: die Kahlrückige Waldameise. Was diese bemerkenswerten Insekten so besonders macht und warum ihr Schutz so wichtig ist, erfahrt Ihr in unserem heutigen Faktencheck.

Weiterlesen »