Suche
Beitrag vom 05.10.2015
in der Kategorie: Naturschutz

Streuobstwiesen-Wettbewerb 2015 – Wir sind prämiert!

Jährlich im Spätsommer, wenn die letzten Äpfel reifen, findet in Dippoldiswalde-Ulbersdorf das Streuobstwiesenfest des Landschaftspflegeverbands Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V. statt. Zahlreiche Aussteller zu naturschutzfachlichen Themen lockten am 27. September eine große Besucherschar auf den Hof des Landschaftspflegeverbands.
Auch in diesem Jahr freuen wir uns über eine Prämierung beim ausgelobten Streuobstwiesen-Wettbewerb, diesmal für die jungen Streuobstbestände am Landgut. Das sagt die Jury zu unserem Streuobstbiotop:

„Rund um ihren historischen Dreiseithof erhält und entwickelt Familie Kemper und Schlomski ein mehr als 2 ha großes Mosaik aus alten Streuobstbeständen und zahlreichen neu angelegten Biotopen … insgesamt finden sich in Alt- und Neubeständen zusammen über 40 Arten in der Krautschicht! Die gestaffelte Mahd des Frischfutters für die Pferde macht einige artenreiche Wiesen als Lebensraum für Tagfalter, Heuschrecken und zahlreiche andere Kleinlebewesen besonders wertvoll … mit Holzansammlungen, Steinhaufen, Nistkästen und Insektenhotels wurden zahlreiche Ersatzlebensräume für eine Vielzahl von Tierarten geschaffen. Die Anlage der neuen Pflaumenwiese, der Apfelallee und weiterer Obstwiesen erfolgte vorbildlich mit sehr gut gepflegter, gemulchter Baumscheibe, Verbissschutz und Baumpfahl … Wir danken Familie Kemper und Schlomski und den FÖJlern Anna Kluge und Sophie Richter, herzlich für die engagierte Neugestaltung eines Biotopverbundes aus Streuobstwiesen, Alleen und Kleingewässern und ihren aktiven Beitrag zur biologischen Vielfalt der Kulturlandschaft im sächsischen Hügelland!“

Schlagworte: 

Weitere Beiträge

Naturschutz

Tag der Umwelt 2024 – Engagement zur Sicherheit in der Klimakrise

Das diesjährige Motto des Tages der Umwelt lautet „Natürlich vorsorgen: Sicherheit und Schutz in der Klimakrise“. In einer Zeit, in der der Klimawandel unaufhaltsam voranschreitet, ist es wichtiger denn je, Maßnahmen zu ergreifen, um die Auswirkungen auf unseren Planeten zu minimieren. Genau hier setzen wir mit unserem Engagement für die Artenvielfalt und als außerschulischer Lernort mit unseren naturnahen Bildungsangeboten an.

Weiterlesen »
Waldameisen – wuselige Insekten. Doch was macht sie so besonders?
Naturschutz

Tag der biologischen Vielfalt: Heimliche Heldinnen der Wälder

Heute, am 22. Mai, feiern wir den Internationalen Tag der biologischen Vielfalt – ein guter Anlass, um eine faszinierende und schützenswerte Art genauer unter die Lupe zu nehmen: die Kahlrückige Waldameise. Was diese bemerkenswerten Insekten so besonders macht und warum ihr Schutz so wichtig ist, erfahrt Ihr in unserem heutigen Faktencheck.

Weiterlesen »