Beitrag vom 12.02.2016
in der Kategorie: Wildkamera-Blog

Lichterschweine

Wildkamera 51 Lichterschweine

12.02.2016 – 00:08 Uhr

“Lichter” nennen JägerInnen die Augen des Schalenwilds. Ob wohl ein Anblick wie dieser den Begriff geprägt hat? Man mag es fast glauben. Verantwortlich für das Leuchten ist das tapetum lucidum (“leuchtender Teppich”), eine Schicht hinter der Netzhaut. Sie wirft das Licht zurück auf die Netzhautzellen und verbessert so die Sicht bei schlechten Lichtverhältnissen.

Weitere Beiträge

Rehwild im Liebesrausch

30.07.2018 – 6:38 Uhr Die Paarungszeit des Rehwildes, auch Brunft oder Blattzeit genannt, findet von Mitte Juli bis Anfang August statt. Das weibliche Rehwild setzt

Weiterlesen »