Beitrag vom 05.07.2016
in der Kategorie: Wildkamera-Blog

Keiler am Baumstumpf

Wildkamera 64

05.07.2016 – 23:14 Uhr

In der von Beobachtungen geprägten Jägersprache heißt die Schnauze des Wildschweines Wurf. Der Keiler demonstriert hier mit einem Stubben anschaulich, woher der Begriff stammt. Den eigentlichen Vorgang der Nahrungssuche nennt man Brechen. Mit ihren massigen Schädeln durchwühlen die Allesfresser mühelos den Boden und brechen sogar Kaninchenbaue auf.

Weitere Beiträge

Rehwild im Liebesrausch

30.07.2018 – 6:38 Uhr Die Paarungszeit des Rehwildes, auch Brunft oder Blattzeit genannt, findet von Mitte Juli bis Anfang August statt. Das weibliche Rehwild setzt

Weiterlesen »