Beitrag vom 16.11.2019
in der Kategorie: Veranstaltungen

Große Aufräum-Aktion im Bienenwald

Vor der Winterpause haben wir uns noch einmal dem Bienenwald gewidmet. Gemeinsam mit Dresdener Schülern fand ein großer Arbeitseinsatz statt. Es ging nicht nur dem Konkurrenzbewuchs an den Kragen. Was wir alles geschafft haben, erfahren Sie heute hier!
Großes Aufräumen im Bienenwald
Großes Aufräumen im Bienenwald

Mit tatkräftiger Unterstützung haben wir im Bienenwald vor dem Winter noch einmal richtig viel geschafft. Im März haben wir unseren Bienenwald gepflanzt und uns seitdem durchgehend um die jungen Bäume gekümmert. Auch in diesem Jahr gab es wieder erschreckend wenig Niederschläge und so stand die ausreichende Wasserversorgung im Vordergrund unserer Bemühungen, um das Anwachsen und Überleben der Bäume zu gewährleisten. Das regelmäßige Gießen trägt Früchte: (fast) alle jungen Bienenwald-Bäume und Sträucher haben überlebt und sind gewachsen. Die Schutzhüllen haben sie zudem vor Wildverbiss bewahrt.

Zusammen mit motivierten Dresdener Schülern haben wir uns den Konkurrenzbewuchs vorgenommen. Zwischen den gepflanzten Bäumen haben sich jede Menge krautige Pflanzen, aber auch Gehölze breitgemacht. Das bedeutet wiederum eine erhöhte Konkurrenz um Licht, Wasser und Nährstoffe. Auch das Gießen wird dadurch immer komplizierter, da man neben dem steilen Hang und den Geländeunebenheiten auch noch mit jeder Menge Vegetation zu kämpfen hat, die ein Vorankommen auf der Fläche fast unmöglich macht.

Bewaffnet mit Handschuhen und Hacken haben wir uns diesem Problem angenommen und die Bäume von der Konkurrenz „befreit“. Umgefallene und stark geneigte Birken wurden kurzerhand mit der Handsäge erlöst, um eine Beschädigung der gepflanzten Bäume zu verhindern. Jeder der Schüler fand seine Aufgabe und gemeinsam haben wir einen Großteil der Bienenwald-Fläche aufgeräumt. Neben dem praktischem Arbeitseinsatz gab es natürlich auch wie immer allerhand Wissenswertes zum Thema Wildbienen und Bienenwald zu erfahren. Als Dankeschön konnten sich alle Helfer bei heißen Getränken und einem Imbiss stärken.

Wir hoffen auch beim nächsten Arbeitseinsatz wieder so toll unterstützt zu werden!

Schlagworte: 

Weitere Beiträge

Anna-Karina Kemper tauscht sich mit zwei interessierten Lehrerinnen über die Naturschutzprojekte am LGKS aus.
Veranstaltungen

BNE-Bildungsmarkt auf Schloss Lauenstein

Beim BNE-Bildungsmarkt am 09.04.2024 stellten wir in den historischen Räumen von Schloss Lauenstein interessierten Lehrkräften, Schulleitern und Bildungsverantwortlichen unsere vielfältigen BNE-Angebote rund um den Bienenwald vor.

Weiterlesen »
RENN.Mitte Jahrestagung
Veranstaltungen

7. Jahrestagung RENN.mitte „Biodiversität, Klimaanpassung und gesellschaftlicher Zusammenhalt“ in Erfurt

Die 7. Jahrestagung von RENN.mitte zum Thema „Biodiversität, Klimaanpassung und gesellschaftlicher Zusammenhalt“ findet am 12. und 13. Juni 2024 in Erfurt statt. Diese Veranstaltung lädt dazu ein, sich an einer konstruktiven Diskussion zu beteiligen, Praxisbeispiele und innovative Ideen auszutauschen und in einen nachhaltigen Dialog zu treten. Im Projektekarussel stellen wir unseren außerschulischen Lernort Bienenwald und unseren vielfältigen Angeboten im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) vor.

Weiterlesen »
Das Team vom Landgut Kemper & Schlomski am Stand bei der Leipziger Buchmesse.
Veranstaltungen

Summende Mitmach-Lesung auf der Leipziger Buchmesse 2024

Der verregnete Sonntag lud noch einmal tausende Literaturfans zum letzten Messetag der Leipziger Buchmesse ein. Mit unserem Kinderbuch „Die kleine Wildbiene Wonka – Der Abenteuerflug im Bienenwald“ waren wir Teil des literarischen Programms und begeisterten kleine und große Besucher bei unserer Mitmachlesung im Bunten Forum.

Weiterlesen »