Beitrag vom 11.01.2017
in der Kategorie: Landgut Kemper & Schlomski

11. Januar – Tag des deutschen Apfels

Am 11. Januar wird seit 2010 der „Tag des deutschen Apfels“ begangen. Ins Leben gerufen wurde dieser Tag von der Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e.V. (BVEO). Auch wir am Landgut Kemper & Schlomski möchte auf diesen Tag aufmerksam machen. Durch die kurzen Transportwege vom Erzeuger zum Verbraucher behalten die einheimischen Früchte ihr volles Aroma und alle wichtigen Vitamine. Daneben ist es auch noch umweltschonender deutsche Äpfel zu wählen als Früchte zu konsumieren, die eine weite Reise hinter sich haben.Tag des Apfels
Auf unseren vielfältigen, mehrfach durch den Landschaftspflegeverband Sächsische Schweiz Osterzgebirge e.V. ausgezeichneten Streuobstwiesen bauen wir verschiedene alte heimische Apfelsorten an. Nur wenige dieser Sorten findet man in den Obstregalen der Supermärkte. Die Früchte der alten Sorten, wie dem Schönen aus Herrnhut oder dem Altländer Pfannkuchenapfel, sind besonders aromatisch. Die Sorten sind auch sehr widerstandsfähig gegenüber Schadinsekten und pilzlichen Schaderregern, so dass wir vom LGKS auf Pflanzenschutzmittel verzichten. So kann auch bedenkenlos vom Baum genascht werden.
Davon können sich die Kinder der Benjamin-Geißler-Grundschule in Liebstadt, die am Ganztagsangebot „Lebensraum Streuobstwiese“ teilnehmen, jeden Herbst zur Ernte überzeugen. Mit Begeisterung backen die Schüler Apfelkuchen oder verarbeiten die Früchte zu leckerem Brotauf-strich. Auch Besucher des Landgutes sind herzlich auf eine Kostprobe von unseren Äpfeln und anderem Obst oder den köstlichen handgemachten Produkten eingeladen.

Weitere Beiträge

Bienenwald-Netzwerken: Experten-Besuch aus Bayern

Vom 12.07. bis 16.07.2022 hatten wir Besuch von einem Forst- und Bienenwaldexperten zum Erfahrungsaustausch rund um Wald und Artenvielfalt. Wir danken für seinen Besuch, die nachhaltigen Gespräche, sowie wertvollen Impulse und die Unterstützung bei der Planung unserer weiteren Projekte. Wir freuen uns, ihn wieder einmal bei uns am Landgut begrüßen zu dürfen und die Entwicklungen in unseren Biodiversitäts-Hotspots vorzustellen.

Weiterlesen »

Landrat Michael Geisler zu Besuch am LGKS

Am 11.07.2022 besuchte uns der Landrat des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Herr Michael Geisler am LGKS. Bei einem Rundgang durften wir dem Landrat neben dem Leuchtturmvorhaben „Unser Bienenwald Sachsens“ auch unseren Schulwald, die artenreichen Offenlandflächen und die Fjordpferdezucht vorstellen.

Weiterlesen »