Suche
Beitrag vom 02.06.2018
in der Kategorie: Veranstaltungen

1. Lange Nacht der Fledermaus

02.06.2018, 18-21 Uhr, LGKS

Fledermaus

Wenn es dunkel wird, die Dämmerung langsam herein bricht, dann – mit ein bisschen Glück, kann man die ersten entdecken. Sie flattern lautlos, schnell und kurvenreich. Dabei orientieren sie sich mit Ultraschall und umfliegen kunstvoll jedes Hindernis. Der nächtliche Luftraum gehört ihnen und trotzdem sind es keine Vögel, sondern Fledermäuse, eine ganz besondere und geheimnisvolle Art unter den Säugetieren.

Die erste Lange Nacht der Fledermaus in diesem Jahr beginnt auf dem Kinderfest in Großröhrsdorf. Begeistert informieren sich die kleinen und großen Besucher über die Fledermaus und gestalten tolle Buttons. Danach wird der Informations- und Bastelstand am Abend an den idyllischen Teich am Landgut verlegt. Ein großer Pavillon schützt die Gäste vor den letzten Sonnenstrahlen des warmen Tages, während darunter fleißig Rätsel gelöst und Lampions gebastelt werden. Der Forstwissenschaftler Jakob Richter nimmt sich Zeit alle Fragen ausführlich zu beantworten und erklärt mit der untergehenden Sonne die Funktionsweise der Fledermausdetektoren. Außerdem erzählt er über die Arten, die an diesem Abend zu erwarten sind. Mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit können der Abendsegler und die Zwergfledermaus beobachtet werden. Mit etwas mehr Glück ist auch eine Sichtung der seltenen und geschützten Mopsfledermaus, sowie der kleinen Hufeisennase im Müglitztal möglich.

Fledermaus

Mit den Detektoren ausgestattet bewegt sich die Gruppe langsam auf den Wald zu und Dank der elektronischen Helfer dauert es nicht lange, bis die ersten Zwergfledermäuse zu hören sind. Im Flug sind sie gut zu erkennen, wenngleich sie mit zusammen gefalteten Flügeln in eine Streichholzschachtel passen. Später am Waldrand gibt es noch Abendsegler und Breitflügelfledermäuse zu hören und zu sehen.

Auf dem Weg zurück, beobachten alle gespannt die letzten Tiere bei ihrem kunstvollen Flug und die erste Lange Nacht der Fledermaus geht zuende.

Hilfe! Die Fledermäuse sind los!!!

Die Bastelstube war prall gefüllt. Alle stanzten, klebten, schnitten und malten, was das Zeug hielt.

Am Basteltisch entstanden herrliche Lampions und verrückte Fledermausmasken.

Schlagworte: 

Weitere Beiträge

Veranstaltungen

Neptunfest: Spiel, Spaß und Bildung

Am vergangenen Wochenende waren wir mit unserem interaktiven Stand auf dem Neptunfest in Biensdorf vertreten. Während des bunten Treibens präsentierten wir unseren außerschulischen Lernort das Landgut Kemper & Schlomski (LGKS) sowie unsere vielfältigen Angebote im Bereich Naturschutz und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Damit lockten wir viele neugierige Besucher an, die sich für naturnahe Bildung interessierten.

Weiterlesen »
Veranstaltungen

20 Jahre Aktionstag „genialsozial“ – Tatkräftiger Einsatz auf dem LGKS

Am 18. Juni 2024 fand der sachsenweite Aktionstag „genialsozial – Deine Arbeit gegen Armut“ statt. 10 engagierte Schülerinnen und Schüler der Oberschule Schmiedeberg aus Dippoldiswald, des Pestalozzi-Gymnasiums Dresden und Heidenau, sowie aus dem Vitzthum-Gymnasium Dresden besuchten unser Landgut Kemper & Schlomski (LGKS). Voller Tatendrang setzten sie sich für soziale Projekte ein und lernten dabei viel über die Abläufe auf einem Landgut, über Nachhaltigkeit und Naturschutz kennen.

Weiterlesen »
Veranstaltungen

7. Jahrestagung von RENN.mitte – „Biodiversität, Klimaanpassung und gesellschaftlicher Zusammenhalt“

Am 12. und 13. Juni fand in Erfurt die 7. Jahrestagung von RENN.mitte zum Thema „Biodiversität, Klimaanpassung und gesellschaftlicher Zusammenhalt“ statt. Die Veranstaltung bot ein vielfältiges Programm mit Exkursionen, Workshops, Podiumsdiskussionen und einem Projektekarussell. Hier hatten wir die Gelegenheit, das Landgut Kemper & Schlomski (LGKS), unsere BNE-Angebote und den Bienenwald vorzustellen. Die Tagung ermöglichte einen spannenden Austausch mit vielen anderen Akteuren und Initiativen und gab wertvolle Impulse.

Weiterlesen »