Waschbären sind gute Kletterer

08.08.2018 – 21:40 Uhr Eine Waschbärenfamilie ist zur Dämmerung unterwegs. Die Jungen kommen im April zur Welt und werden bis zum Herbst in ihrem Familienverband bleiben, dem der Rüde als Einzelgänger außen vorsteht. Im Herbst trennen sie sich voneinander. Die Weibchen bleiben in der Nähe ihrer Verwandten, die männlichen Jungtiere ziehen in weit entfernte Gebiete. […]

Rehwild im Liebesrausch

30.07.2018 – 6:38 Uhr Die Paarungszeit des Rehwildes, auch Brunft oder Blattzeit genannt, findet von Mitte Juli bis Anfang August statt. Das weibliche Rehwild setzt spezielle Duftstoffe frei und lockt so Rehböcke an. Wenn ein Bock die Ricke aufgespürt hat, kommt es zur Hetzjagd. Sie flüchtet bei Annäherung – letztendlich in immer enger werdenden Kreisen. […]

Schwarzwild ist von Natur aus tagaktiv

21.07.2018 – 7:56 Uhr Eine Bache zieht mit ihren Frischlingen auf der Suche nach Fressbarem wie Wurzeln, Insekten und Würmern durch das Unterholz des Buchenwaldes. Ursprünglich ist Schwarzwild tagaktiv. Jedoch fühlt es sich durch die Besiedlungen und Eingriffe des Menschen oft gestört, so dass es sein Verhalten angepasst hat und nun oftmals in der Dämmerungs- […]

Spielende Jungfüchse

17.07.2018 – 08:10 Uhr Ende März bis Mitte Mai kommen die Jungen der Füchse im Fuchsbau zur Welt. Schon mit zwei Monaten fangen die Jungfüchse an allein oder gemeinsam mit ihren Geschwistern auf Erkundungstouren zu gehen. Besonders in den Morgenstunden sind sie sehr aktiv. Wie wahrscheinlich alle Kinder, raufen sich auch die Jungfüchse gerne und […]

Damwild erkennen

11.07.2018 – 16:07 Uhr Das weibliche Damwild ist an seinen weißen Flecken im rotbraunen Sommerkleid von der größeren Rotwildkuh zu unterscheiden. Auffällig ist auch der Aalstrich, der in den schwarzen Wedel übergeht. Am Hinterteil weist der sog. Spiegel eine weiße Färbung auf, die schwarz umrahmt wird. Im Winter ist der Spiegel ein sicheres Erkennungszeichen, da […]

Revierkampf

19.05.2018 – 19:36 Uhr Bevor die Paarungszeit des Rehwilds Mitte Juli beginnt, werden die Reviere der Böcke abgesteckt. In dieser Zeit kann es immer wieder zu Auseinandersetzungen kommen, die mit Imponiergehabe, Drohgebärden und tatsächlichen Kämpfen ausgefochten werden. Der Unterlegene verlässt dann gesenkten Hauptes das Revier.