Abenteuerliche Nachtwanderung

Im Dunkeln trafen sich einige kleine und große Abenteuerlustige am Landgut. Laternen und Kerzen markierten den Weg. Zunächst ging es ins Warme und die Kinder bastelten sich ihre eigenen Laternen. Diese wurden noch mit allerhand Tiermotiven dekoriert. Die Erwachsenen bewaffneten sich mit Laternen und Taschenlampen und auf ging es ins nächtliche Dunkel. Auch zwei putzige […]

Die lange Nacht der Fledermaus

Irgendwo in einem dunklen und kalten, aber geschützten Keller, einem Stollen oder einer Höhle, hängen kopfüber die Fledermäuse, die im Sommer in Großröhrsdorf zu Hause sind. In ihrem Winterquartier halten sie Winterschlaf. Dabei fahren sie ihre Lebensfunktionen auf ein Minimum herunter, um so wenig wie möglich Energie zu verbrauchen. Diese wird aus der Fettschicht gewonnen, […]

Waschbären sind gute Kletterer

08.08.2018 – 21:40 Uhr Eine Waschbärenfamilie ist zur Dämmerung unterwegs. Die Jungen kommen im April zur Welt und werden bis zum Herbst in ihrem Familienverband bleiben, dem der Rüde als Einzelgänger außen vorsteht. Im Herbst trennen sie sich voneinander. Die Weibchen bleiben in der Nähe ihrer Verwandten, die männlichen Jungtiere ziehen in weit entfernte Gebiete. […]

Bockkitz

10.01.2018 – 07:50 Uhr Die männlichen Nachkommen von Rehen werden Bockkitze genannt. Schon im ersten Lebensjahr wird ein erstes kleines Geweih gebildet. Dabei handelt es sich um kleine Knöpfe oder Spieße ohne Rosen (Knochenwucherungen am Stirnbein). Anschließend stößt der Bock das Gehörn im Januar oder Februar wieder ab. Mit dem Alter von 12 Monaten wird […]

Rauschzeit

15.12.2017 – 22:21 Uhr Die Paarungszeit der Wildschweine wird Rauschzeit genannt. Die findet zwischen November und Februar statt. Die weiblichen Tiere bestimmen den Beginn der Paarungszeit, indem sie “rauschig” werden. Sollte der Wurf der Bache verloren gegangen sein, kann sie auch außerhalb der herkömmlichen Rauschzeit Empfängnisbreitschaft signalisieren.

Dachsfamilie

15.06.2017 – 01:38 Uhr Eine Dachsfamilie ist gerade auf der Suche nach einem nächtlichen Imbiss. Die kleineren Jungtiere wurden wahrscheinlich Mitte März geboren und entdecken seit gut einem Monat die Welt außerhalb des Baus. Die Mutter führt die Jungen an gute Futterplätze und animiert sie zum Suchen und Graben nach Nahrung.